FAQ – Was ich noch wissen wollte…

Hier findet Ihr die Antworten auf die häufigsten Fragen, die uns immer wieder gestellt werden.

Können nur Grundschul-Eltern SWH werden?

Nein. Jeder kann SWH werden: Schüler der oberen Klassen, Onkel, Tanten, Oma, Opa. Jeder, der Zeit und Lust hat kann helfen, er muss nur eingearbeitet sein und von uns bei der Gemeinde als SWH gemeldet werden, damit er versichert ist.

Wo und wie erhalte ich meine Ausrüstung?

Wir können jedem SWH eine eigene Ausrüstung für die Dauer seiner Tätigkeit als SWH zur Verfügung stellen.

An den Standorten der Grundschule am Sportpark gibt es zudem an jedem Übergang ein Depot, in dem eine Ausrüstung „vor Ort“ ist, auf die ein SWH zurückgreifen kann. Dies sind in der Regel Geschäfte in der Nähe des Übergangs, welche jeweils eine Ausrüstung für die SWH verwahren. Die genauen Standorte erfahrt Ihr bei der Einarbeitung.

Ich arbeite im Schichtdienst und kann nicht jede Woche eine Schicht übernehmen. Hilft das auch?

Unbedingt.
Es ist viel besser, es steht alle 14 Tage jemand an einem Übergang als nie.
Und zum anderen findet sich vielleicht ein weiterer Kollege oder Kollegin, dem es ähnlich geht und der die anderen Tage übernimmt.

Schulung / Einarbeitung?

Jeder SWH braucht eine Schulung. Hier werden Sie mit den Rechten und Pflichten eines SWH vertraut gemacht.
Zu Beginn eines jeden Schuljahres bietet die Polizei Unterhaching zwei Schulungstermine an. Zeit und Ort finden Sie zu Schuljahresbeginn in unseren News. Die Schulung kann aber auch unterjährig z. B. durch die SWH-Koordinatoren oder einen erfahrenen SWH erfolgen.
Zur Einarbeitung bringen wir Sie mit einem erfahrenen SWH zusammen, der Ihnen z. B. zeigt, wo Sie Ihre Ausrüstung finden können.

Wo finde ich weitere Informationen zum Thema?

Fragen Sie einfach einen der SWH bei seiner Arbeit.
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie auch bei der Verkehrswacht und der Stadt München.